Verschwörungsmythen und Fake News

shutterstock

Was tun, wenn man im Rahmen von Erwachsenenbildungsveranstaltungen mit Hate Speech, Fake News oder Verschwörungsmythen als Erwachsenenbildner*in oder Veanstalter*in konfrontiert wird?

Wir haben im Mai 2021 die Autorin und Kolumnistin Ingrid Brodning zu einem Bildungstalk zu diesem Thema eingeladen:

In ihrem neuesten Buch „Einspruch!“ beschäftigt sich Ingrid Brodnig mit der Frage, wie man Verschwörungsmythen und Fake News in der Familie, im Freundeskreis und online kontern kann.

Ingrid Brodnig (2021): Einspruch!
Brandstätter Verlag
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3710605208

In einem WEBtalk von erwachsenenbildung.at im Oktober 2021 unter dem Titel: „Wenn’s kritisch wird mit der Medienkompetenz. Was tun, wenn in der Arbeit mit erwachsenen Lernenden Fake-News, Hate Speech oder Onlinesucht auftreten“ wurden diese Themen mit zwei Expert*innen diskutiert.

Zur Aufzeichnung geht es hier.

Wurdest du schon mal in deiner Praxis mit diesen Phänomenen konfrontiert? Wie hast du reagiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.