World Café Online – geht das?

shutterstock

World Cafés sind eine beliebte Methode, um größere Gruppen ins Gespräch und in den Austausch zu bringen und so Fragestellungen intensiv zu diskutieren oder reflektieren. Dabei wird an unterschiedlichen Tischen gleichzeitig zu verschiedenen Aspekten unter Begleitung eines/r Moderator*in für eine vorher vereinbarte Zeitspanne konstruktiv gearbeitet. Die Ergebnisse werden festgehalten und die Teilnehmenden mischen sich an den Tischen zu neuen Gesprächsrunden. Am Ende sollen die Ergebnisse der einzelnen Tische für alle sichtbar gemacht werden.

So weit so gut, aber wie kann das nun in ein Online Setting übertragen werden? Dazu braucht es nicht mehr als 2 Tools: ein Videokonferenzsystem mit einer Funktion zur Kleingruppenbildung und ein Werkzeug für kollaboratives Arbeiten wie z.B. miro, mural oder auch padlet.

In folgendem Video wird dieser Prozess mit Hilfe von zoom und miro dargestellt:

Ein digitales World Café mit Zoom und Miro technisch umsetzen
Video von EKHN unter Lizenz CC BY-SA 3.0 DE

Viel Spaß beim Ausprobieren – wir freuen uns über deinen Erfahrungsbericht in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.