Künstliche Intelligenz als neue Religion?

pixabay

Manchmal scheint es, als ob die Dinge rund um uns zum Leben erwachen (sollen) und immer intelligenter werden. Der Kühlschrank, der automatisiert die Bestellung aufgibt, wenn ein Lebensmittel aufgebraucht ist; die Haustüre, die mittels Fingerabdruck geöffnet wird und das Smartphone, dass uns Witze erzählt, die Bankomatkarte ersetzt und mehr über uns weiß, wie uns vielleicht lieb ist. Die Möglichkeiten der Technik sind schier unbegrenzt. Damit einher gehen Unsterblichkeitsphantasien, Überoptimierungswahn und das „Upgraden“ des eigenen Körpers mittels eingebauten Chip. Was die einen fasziniert und macht den anderen Angst.

In einer Zeit, wo menschliche Schwächen durch Technik ausgeglichen werden können und der Glaube an die Unsterblichkeit aus einer anderen Perspektive betrachtet wird, stellt sich die Frage, was es heißt schwach, sterblich und krank zu sein. Wird Künstliche Intelligenz zur neuen Religion und was bedeutet das für die Kirche?

Eine Tagung im März 2022 beschäftigt sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz auf verschiedenen Ebenen. Soziale und gesellschaftliche Aspekte werden vordergründig thematisiert. Es geht um Abgrenzung der Stärken künstlicher im Vergleich zu menschlicher Intelligenz. Dabei spielen auch medizinische und technische Aspekte, sowie die ethischen Herausforderungen eine große Rolle. Kann KI den Stellenwert einer Religion einnehmen und Ersatz für verlorengegangenen Glauben sein?

Künstliche Intelligenz als neue Religion?
Tagung zu sozialen, ethischen und politischen Dimension der Künstlichen Intelligenz (KI)

Donnerstag, 10. März 2022, 15 bis 20 Uhr – Ars Electronica Center Linz

Ablauf:

  • 15 Uhr Führung durch die Ausstellung Künstliche Intelligenz (optional)
  • 17 Uhr Tagung mit Impulsreferaten und Diskussion
  • 20 Uhr Ausklang bei kleinem Imbiss

Keynote-Speaker/Referent*nnen:

  • Mag. Gerfried Stocker, Künstlerischer Leiter des AEC
  • Prof. Dr. Michael Fuchs, Professor für praktische Philosophie/Ethik an der KU Linz
  • Michael Hirschbrich, Unternehmer im Bereich KI
  • Alexandra Palkowitsch, MA BSc, Universitätsassistentin (Praedoc) am Institut für Systematische Theologie und Ethik der Katholische-Theologischen Fakultät der Universität Wien

Moderation: Mag. Ferdinand Kaineder

Anmeldung bis 1. März 2022: Tel.: (0732) 76 10-32 09 oder E-Mail: weiterbildung.katholischesbildungswerk@dioezese-linz.at

Eine Kooperation mit dem Forum Katholische Erwachsenenbildung der Diözese Linz, gefördert durch die Gesellschaft für Politische Bildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.